Orientalische Gemütlichkeit

Im Orient werden die Frauen zu ihrer Hochzeit mit der traditionellen Hennafarbe bemalt.
Arme, Beine und Gesicht sind geschmückt mit den feinen Zeichnungen der Naturfarbe.
Doch nicht nur die Frauen werden mit dieser Farbe bemalt.
Heute gibt es auch noch viele andere Möglichkeiten Henna zu verwenden. Eine ist es, Lampen zu bemalen.
Häufig bestehen die Lampenschirme aus Ziegenleder, um möglichst authentische Materialien zu verwenden.
Auf diese Schirme wird dann ein Muster gemalt. Am häufigsten werden hierbei die Farben rot und orange verwendet.
Aber auch andere Farben wie grün oder braun sind möglich.
Allerdings sind die Hennalampen aufgrund ihres angenehmen Lichtes so beliebt.
Dieses Licht entsteht vor allem durch die warmen Farben, wie rot oder orange. Deshalb werden alle anderen Farben eher seltener verwendet.
Die Muster sind typische orientalische Ornamente, wie Blumenmuster, Blüten oder andere Ornamentik.
Die Lampen werden per Hand gefertigt, das heißt jede Lampe wird individuell hergestellt und bemalt. Dadurch ist jede Lampe einmalig.
Die Hennalampen werden immer beliebter und verleihen jedem Wohnraum ein angenehmes und gemütliches Licht.