Im Stile Aladins

Wer wie Aladin leben möchte, nachdem dieser die Straße verlassen und eine Prinzessin geheiratet hat, der sollte sich im Netz mal nach orientalischen Möbeln umsehen. Vor allem marokkanische Lampen verleihen einem Zimmer oder einer ganzen Wohnung das gewisse orientalische Flair, das man aus Filmen und Märchen kennt. Doch was ist es, das marokkanische beziehungsweise orientalische Lampen so besonders macht?

Der Kontrast von warm und kalt
Viele würden sagen, dass es der Kontrast der Lampen ist, der sie so besonders macht. Ein kaltes und starres Eisengestell, verziert mit handgefertigten, einzigartigen Ornamenten umfasst milchig-bunte Glasscheiben, die immer ein weiches und sehr warmes Licht abgeben. Schon die Beschreibung reicht, um Orientfans zum träumen zu bringen. Außerdem reicht eine Lampe aus, um ein Zimmer in einem völlig neuem Licht erstrahlen zu lassen. Dabei muss es nicht mal ein prachtvoller Deckenleuchter sein, denn schon die kleinen und mobilen Stehlampen, die man im Grunde überall hinstellen kann, erfüllen in etwa den gleichen Zweck.

Vergleich, Beratung und Kauf
Bevor man sich eine Lampe kauft, sollte man erst alle in Frage kommenden Angebote vergleichen, denn potentielle Kunden haben in der Regel die Qual der Wahl. Deckenleuchter, Wandlampe oder Stehlampe? Bunt und ausgefallen oder doch eher schlicht? Zunächst sollte man sich darüber im Klaren sein, was man haben möchte, dann die Preise vergleichen, sich bei Bedarf beraten lassen und dann den Kauf abwickeln.