Bruchgold

Der Begriff Bruchgold ist eigentlich dem Begriff Altgold sehr ähnlich. Ganz allgemein lässt sich sagen das jeder Gegenstand der aus Gold ist und zudem noch beschädigt ist als Bruchgold zu bezeichnen wäre. Aber auch ganz oder teilweise zerstörte Gegenstände aus Gold fallen unter diesen Begriff. Auch Einzelteile, wie zum Beispiel nur ein einzelner Ohrstecker oder sonstige funktionslose Kleinteile sind unter Bruchgold zu verzeichnen. Egal ob es wirklich gebrochen oder vollständig zerstört ist der Goldwert bleibt dabei erhalten.

Was sollte man mit Bruchgold machen?

Bruchgold ist wertvoll. Auf alle Fälle sollte man es niemals einfach so wegwerfen. Hat man wirklich keine Verwendung mehr dafür sollte man es lieber verkaufen. So kann zum Beispiel ein alter und kaputter Goldring noch einige Euros wert sein. Sogar noch einige kleine Verschlüsse von Ohrsteckern können etwas Geld einbringen.

Der Wert des Bruchgoldes

Der Wert des Bruchgoldes definiert sich über sein Gewicht. Je schwerer das Bruchgold ist, desto teurer ist es auch. Beim Goldpreis spielt der Zustand des Goldes keine Rolle. Bruchgold ist genausoviel wert, wie unbeschädigtes Gold. Verkaufen kann man sein Bruchgold im Internet oder bei örtlichen Goldankäufern. Auch Juweliere bieten heute oft den Ankauf von Bruchgold an.